VITA


1969 Geboren am 11. September in Graz

1972 Folgt meine Schwester Sigrid, am 6. April

1976 – 1988 Volksschule und neusprachliches Gymnasium in Graz

1988 – 1991 Studium der Geschichte und Germanistik an der Karl-Franzens-Universität Graz und, für ein Auslandssemester, an der Karl-Marx-Universität Leipzig

1989 / 90 / 91 Für insgesamt sieben Monate Ferial- und Saisonarbeiter in der Grazer Brauerei Puntigam.
Im Lagerkeller, in der Flaschenfüllerei und als Gärtner

1990 Im Chor in Ödipus, Tyrann. Heiner Müller. Regie: Thomas Thieme.

1991 Reise durch Rumänien

1991 / 92 Als Partygast Egon in Bennys Video von Michael Haneke.

WEGA-Film Schauspielschule Krauss, Wien

1992 Reise durch Russland. Von Moskau und Petersburg bis in den Kaukasus

1992 - 1996 Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch, Berlin. Diplom 1996
Titel der Diplomarbeit:
Endzeitempfinden und das Verändern Wollen in der Kunst

Während des Studiums Produktionen am bat-Studiotheater, am Maxim-Gorki Theater
und am Hebbel-Theater: Epitaph. Uraufführung. Mit Gastspielen am Prinzregententheater München und am Schauspielhaus Bochum

1993 Internationale Sommerakademie für Bildende Kunst in Salzburg. Workshop Graphik

1995 Moderation der Eröffnung des Grünen Salons der Volksbühne

1995 Salzburger Sommerakademie. Klasse Radierung bei Adriana Šimotová

1996 - 2000 Das erste feste Engagement am Tiroler Landestheater Innsbruck
Wilhelm in der österreichischen Erstaufführung von The Black Rider.
Schufterle und Herrmann in Die Räuber. Oskar in Geschichten aus dem Wiener Wald.
Florindo in Der Diener zweier Herren.

1998 Am 11. Juni Geburt meiner Tochter Luna

1999 Eine Woche in New York. Volonteer Usher im Studio 54

2000 Über einige Wochen Kellner und Barkeeper im Grünen Salon der Volksbühne, Berlin

Reise durch Ost-Galizien

2000 - 2002 Junges Staatstheater Wiesbaden
Mattis in Ronja Räubertochter. Kreon in Antigone

2001 Im Sommer Hofhelfer auf einem toskanischen Bauernhof.

Ein volksmusizierender Mörder beziehungsweise mordender Volksmusikant
in der österreichischen Krimi-Serie Soko Kitzbühel, Folge Todesmelodie

2002 Theater Willy Praml, Frankfurt am Main
Gerenot in Nibelungen II / Rache

2002 - 2006 Produktionen in der Berliner freien Szene, unter anderem Hexenkessel Hoftheater im Monbijoupark,
Neuköllner Oper, bat-Studiotheater.

Eine Auftragsarbeit für die Jüdischen Kulturtage Berlin 2004:
Heimweh nach Berlin. Eine Hommage an Paul Graetz
Literarisch-kabarettistischer Chansonabend.

Tätigkeiten als Sprecher für Audioguides und interaktive Multimedia-Produktionen
und für den Sender n-tv

2003 Freilichtspiele Schwäbisch Hall:
Komödie der Irrungen und Der Name der Rose

2005 Geburt meiner zweiten Tochter Anouk am 5. April in Berlin

2006 - 2008 Theater Konstanz
Mephisto in Faust. Frühe Fassung. Jerry / Daphne in Sugar. Manche mögen´s heiß/
Michel Houillé in Der Gott des Gemetzels

2006 - 2008 Theater Erlangen
Peer Gynt. Regie: Philip Stemann.
Die Kindermörderin. Regie: Iwona Jera

2009 Am 29. April kommt in Berlin mein Sohn Arno zur Welt.

2009 - 2014 Südthüringisches Staatstheater Meiningen

Einstand als Wilhelm Tell.

Unter den etwa 30 Rollen:
Der Wetter vom Strahl im Käthchen von Heilbronn. Don Quixote. Lucio in Maß für Maß.
Redakteur Hovstad in Ein Volksfeind. Hans von Bülow in Wahnfried.

2014 Merlin in Henry Purcells Semi-Opera King Arthur, Landestheater Coburg

2015 "Auf Kyselaks Spuren" Lesereihe zur gleichnamigen Fotoausstellung von Anton Kiefer,
Österreichisches Kulturforum Berlin und Bundesumweltministerium, Berlin

Gastengagement am Grenzlandtheater Aachen

2016 Schlossfestspiele Ettlingen
Schreiber Licht in Der zerbrochene Krug
Ritter Dietz vom Durgelstein und Der Fürst in Der kleine Ritter Trenk

Thomas Bernhard: Holzfällen. Eine Erregung
Figurentheater Mensch, Puppe!, Bremen

2017 Theater an der Rott, Eggenfelden
Prinz Philipp in Yvonne, Prinzessin von Burgund

Grenzlandtheater Aachen
Pierre in Eine Stunde Ruhe

Gastdozentur an der Theaterschule Aachen, Monologarbeiten im Abschlussjahrgang

Eine Reise nach Klagenfurt
Österreichisches Kulturforum Berlin

Kunsthalle Mannheim
Gespenstergeschichten für ganz Erwachsene
Biennale für aktuelle Fotografie; Erzählerstimme zu der thematisch zentralen Bildinstallation von Arno Gisinger, Paris

Das Zwergenappartement des chinesischen Riesen
im Rahmen der Veranstaltungsreihe Die Kraft der Reinigung
Institut für europäisch-asiatische Beziehungen, Berlin

Thomas Bernhard: Holzfällen. Eine Erregung
Theater am Schlachthof, Berlin

2018 Literatur und Debatte
Sinclair Lewis: Das ist bei uns nicht möglich
Frankfurt an der Oder, Rathaushalle
Brandenburgisches Landesmuseum für moderne Kunst, Cottbus

Theater der Jugend Wien
20.000 Meilen unter dem Meer
Regie: Michael Schachermaier

Bassem Youssef, der ägyptische Satiriker. - Der Clown der Revolution
Feature von Christian Lerch ORF/BR

Radiogeschichten: 99/99/9999 Valeria Parrella
Regie: Stefanie Zussner ORF

Nachtbilder: das moll in den mollusken Udo Kawasser
ORF

Horváths Gebeine
Feature von Nikolaus Scholz Deutschlandfunk Lange Nacht; WDR


Seit Juli 2018
Theater Konstanz

 

Repertoire für Lesungen:

 

„ … dachte ich auf dem Ohrensessel.“

Auszüge aus Holzfällen von Thomas Bernhard


Auftritte bei Literatur in den Häusern, Kreuzlingen und Konstanz; begleitend die Ausstellung Thomas Bernhard. Konkret, Gießen; bewohnBar, Berlin; Figurentheater Mensch, Puppe!, Bremen; Theater am Schlachthof, Berlin; bei Privatveranstaltungen in Wiesbaden, Berlin, Graz

 

La Historia del Tango

Moderation und Rezitation. Zusammen mit dem Musikensemble Grupo Arrabal.

Auftritte unter anderem in Wiesbaden, Kloster Flechtdorf, Warburg/Westfalen, Artern, Fritzlar, Würzburg

 

Gymnasium der Wollust

Erotische Texte der Weltliteratur

Auftritte in Innsbruck, Wien und Berlin

 

 

Durch die Jahre gelegentlich Auftragsarbeiten als Karikaturist und Cartoonist


Präsentation Graphiken / Cartoons